Corona - COVID-19

Die Impfstoff-Forschung in Deutschland läuft auf Hochtouren. Nach Einschätzung der Hamburger Virologin Addo könnte es einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus schon in diesem Jahr geben. Die Entwicklung von Medikamenten und Testverfahren sind eine zusätzliche Herausforderung.

Die Deutsche Herzstiftung und weitere Experten warnen vor einem voreiligem Einsatz von Chloroquin und Azithromycin in Kombination gegen SARS-CoV-Infektionen. Ihr Nutzen sei bis heute nicht bewiesen, zudem bestehe ein Risiko durch lebensgefährliche Herzrhythmusstörungen.

Die aktuelle Coronavirus-Pandemie erzeugt momentan einige Unsicherheit darüber, ob Medikamente wie Cortison, die das Immunsystem herunter regulieren, weiter eingenommen werden sollten. Für die Asthma-Therapie haben drei Fachgesellschaften nun eine gemeinsame Erklärung herausgegeben. Nach dieser sollen Menschen mit Asthma bronchiale ihre Medikamente unverändert einnehmen.

 
In den vergangenen Tagen gab es viele Diskussionen um die Frage, ob Ibuprofen den Verlauf einer Covid-19-Infektion verschlechtern kann. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte vorsorglich zunächst vor einer Einnahme. Nun zieht sie die Warnung zurück.

Veranstaltungen werden abgesagt, Fußballfans ausgeschlossen und Schulen gesperrt. Zu viel des Guten? Keineswegs, betonen Experten. Beim Kampf gegen das Coronavirus gilt es, den Anstieg der Erkrankungszahlen abzuflachen. Um die drastischen Maßnahmen gegen die ungebremste Ausbreitung des Coronavirus zu verstehen, hilft eine alte Legende: Demnach durfte sich der mutmaßliche Erfinder des Schachbrettspiels von seinem Herrscher einen Lohn wünschen. Er ließ die 64 Felder des Schachbretts mit Reiskörnern belegen. Auf das erste Feld sollte ein Korn kommen, dann jeweils doppelt so viele auf das nächste. Das Ergebnis dürfte der Herrscher des Reichs damals unterschätzt haben: Auf dem letzten Feld hätten mehr als 18 Trillionen Reiskörner platziert werden müssen.

Lungenexperten gehen davon aus, dass Zigarettenkonsum das Risiko erhöht, an der neuen Lungenkrankheit Covid-19 zu erkranken. Für Raucher wäre es daher ratsam, sich das Rauchen abzugewöhnen. Rauchen ist bekanntlich ungesund. Steigt dadurch auch die Gefahr für eine Erkrankung an Covid-19?

Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus und die „echte“ Grippe (Influenza) werden häufig miteinander verglichen: Beide verursachen ähnliche Symptome und können schwer verlaufen. Tatsächlich handelt es sich aber um unterschiedliche Virenarten. Lesen Sie hier, wie sich die Krankheiten genau unterscheiden.