Rehabilitation

Der Grundsatz "Reha vor Pflege" steht im Gesetz. Realität geworden aber ist er bislang nicht. Experten sehen fehlende Anreize als ursächlichDas Problem ist seit langem bekannt - und ungelöst: Vielen Menschen in Deutschland könnte Pflegebedürftigkeit erspart bleiben, würden sie frühzeitig in den Genuss von Rehabilitation kommen. Was theoretisch einleuchtet, passiert in der Praxis kaum oder gar nicht.

COPD-Patienten sollten nach Entlassung aus der Reha ihre Trainings-Gehstrecke auch zu Hause täglich zurücklegen. So können sie verhindern, dass die während der Reha erzielte Leistungsfähigkeit wieder verloren geht. Dazu raten die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Werne und geben an, was das Trainingsprogramm umfassen sollte.

Wo herrscht mehr Wohlfühlklima für die Bronchien? Diese Frage eines Patienten mit chronischer Bronchitis beantwortete der Lungenfacharzt Prof. Dr. med. Helmut Fabel kürzlich auf dem zweiten Patienten-Kongress der Deutschen Lungenstiftung e. V. in Frankfurt in einem Vortrag, der beim Publikum sehr gut ankam.

Heutzutage hat die „Pneumologische Rehabilitation“, die Wiederherstellung oder Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei zugrunde liegenden akuten oder chronischen Lungenerkrankungen, einen festen Platz in der moder-nen Medizinwelt.