Symposium-Lunge

Die Ursachen, Auswirkungen und Behandlungsmöglichkeiten eines Alpha-1-Antitrypsin-Mangels sowie den Grund, warum die Krankheit immer noch zu selten früh genug erkannt wird, stellt Dr. Timm Greulich, Funktionsoberarzt und Bereichsleiter Alpha-1-Antitrypsin-Zentrum am Universitätsklinikum Giessen und Marburg, in einem Vortrag auf dem 7. Symposium Lunge am Samstag, den 13. September 2014 in Hattingen vor.

Welche Begleiterkrankungen häufig bei Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) auftreten, wird Prof. Dr. med. Kurt Rasche vom Helios Klinikum Wuppertal in einem Vortrag näher erläutern, den er auf dem 7. Symposium Lunge am Samstag, den 13. September 2014 in Hattingen halten wird.

Wie Experten die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung im Jahr 2014 definieren und nach welchen Kriterien der Schweregrad der Erkrankung bestimmt wird, darüber berichtet Prof. Helmut Teschler von der Ruhrlandklinik Essen in seinem Vortrag, den er auf dem 7. Symposium Lunge am Samstag, den 13. September 2014 in Hattingen, halten wird.