Motto: COPD und Lungenemphysem

Thema: Vorbeugung, Diagnostik und Therapie
Atemwegserkrankungen frühzeitig erkennen und erfolgreich behandeln

09:00 Einlass

09:00 - 10:15 Die Gäste des Symposiums haben die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.

10:15 - 10:50  
Foto Prof. Dr. Helmut Teschler Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen


Ärztlicher Direktor
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen
  Eröffnungsansprache und Begrüßung
  COPD – Lungenemphysem - Asthma: Definition und Abgrenzung

10:50 - 11:10  
Foto Prof. Dr. Santiago Ewig Prof. Dr. Santiago Ewig,
Bochum

Chefarzt Thoraxzentrum Ruhrgebiet Kliniken für Pneumologie und Infektiologie
Ev. Krankenhaus Herne - Augusta-Kranken-Anstalt Bochum
  Akute Exazerbation der COPD - wie erkennen, wie behandeln?

11:10 - 11:30  
Foto Dr. Justus de Zeeuw Dr. Justus de Zeeuw,
Wuppertal

Chefarzt der Medizinischen Klinik 1
Petrus-Krankenhaus Wuppertal
  Tabakrauch als Hauptursache der COPD und des Lungenemphysems. Welche Möglichkeiten zur Tabakentwöhnung stehen aktuell zur Verfügung?

11:30 - 11:50  
Foto Prof. Dr. Helmut Teschler Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen
(in Vertretung für Prof. Dr. Michael Pfeifer Donaustauf)

Ärztlicher Direktor
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen
  Neue und zukünftige medikamentöse Therapie bei COPD und Emphysem

11:50 - 13:15 Mittagspause
Die Gäste haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

13:15 - 13:45  
Foto Michaela Frisch Michaela Frisch,
Bad Dürrheim

Cheftherapeutin der Espan Klinik
  Atemtherapie und med. Trainingstherapie bei COPD und Lungenemphysem

13:45 - 14:05  
Foto Prof. Dr. Adrian Gillissen Prof. Dr. Adrian Gillissen,
Kassel

Klinikdirektor
Klinik für Lungen- und Bronchialmedizin
Klinikum Kassel
  Cortison: Teufelszeug oder Wundermittel?

14:05 - 14:25  
Foto Prof. Dr. Kurt Rasche Prof. Dr. Kurt Rasche,
Wuppertal

Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Bergisches Lungenzentrum, HELIOS Klinikum Wuppertal, Klinikum der Universität Witten/Herdecke
  Anwendung der Langzeit-Sauerstofftherapie und der Nicht-invasiven Beatmung

14:25 - 14:45  
Foto Prof. Dr. Jürgen Behr Prof. Dr. Jürgen Behr,
Bochum

Direktor der Medizinischen Klinik III für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin 
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH

  Endoskopische Lungenvolumenreduktion, welche neuen Möglichkeiten stehen derzeit zur Verfügung?

14:45 - 15:15 Nachmittagspause
Die Gäste haben die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

15:15 - 15:35  
Foto Prof. 
      Dr. Heinrich Worth Prof. Dr. Heinrich Worth,
Fürth

Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum Fürth

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

Vorsitzender der Deutschen Atemwegsliga e.V.
Vorsitzender der AG Lungensport in Deutschland e.V.
  Unerwünschte Auswirkungen von Medikamenten auf die Lunge, was ist zu beachten?

15:35 - 15:55  
Foto Prof. Dr. Susanne Lang Prof. Dr. Susanne Lang,
Gera

Chefärztin Medizinische Klinik II
am SRH Waldklinikum Gera
  Rehabilitation - Zugangswege und Voraussetzungen

15:55 - 16:15  
Foto Dr. Urte Sommerwerck Dr. Urte Sommerwerck,
Essen
(in Vertretung für Prof. Dr. Tobias Welte, Hannover)

Oberärztin der Pneumologie - Schlaf und Beatmungsmedizin an der
Ruhrlandklinik gGmbH am Universitätsklinikum Essen
  Wege zur Transplantation und die medikamentöse Behandlung danach

16:15 - 16:35 Resümee des Tages und Schlussworte.
Prof. Dr. Helmut Teschler

16:35 - 18:00 Beantwortung der schriftlich formulierten Patientenfragen.
Prof. Dr. Jürgen Behr
Prof. Dr. Kurt Rasche
Prof. Dr. Helmut Teschler

(Kurzfristige Änderungen des Programms behalten wir uns vor)